Henrique uva Herdade da Mingorra

DOC Alentejo
Vinho Regional Alentejano
Besitzer Henrique José Sancho Uva
Önologe Pedro Hipolito

Die Herdade da Mingorra liegt im Herzen des Alentejo, nahe der Stadt Beja, dem heißesten und trockensten Fleck Portugals. Sie umfasst eine Fläche von 1400 Hektar, von denen 135 Hektar mit Reben verschiedenen Alters bestockt sind. Viele über das Land verteilte Teiche gewährleisten in dieser trockenen Region die Wasserversorgung per Tröpfchenbewässerung. Bis 2003 war Henrique Uva einer der größten Traubenproduzenten des Alentejo. Er verkaufte seine Trauben an Genossenschaften und andere Produzenten. Im Jahr 2004 entschloss er sich sein wertvolles Traubengut selbst zu verarbeiten. Dazu baute er eine ultramoderne Kellerei, bei deren Planung und Ausführung keine Kompromisse eingegangen wurden. Eine sehr seltene Besonderheit im Alentejo: Die alten, gemischten Weingärten. Mit einem Alter von über 60 Jahren zählen sie zu den ältesten Weingärten im Alentejo. Sie setzen sich aus den traditionellen Sorten der Region zusammen: Trincadeira, Aragones, Alfrocheiro, Castelao, Alicante Bouschet und viele andere. Aus einem solchen alten, gemischten Weingarten mit dem Namen Talhao 25 stammen auch die Trauben für Henrique Uvas größten Wein, den Vinhas da Ira. Der weiße und rosa Schaumwein Espumante Bruto wird traditionellerweise in der Flasche vergoren und lagert dort auch 24 Monate. Sein geniales Olivenöl nativ Extra füllt Henrique Uva auch in die 2l-Flasche, also bestens geeignet für die Küche.