Casa de Vila Verde

DOC Douro & Porto
Vinho Regional Duriense
Besitzer Familie Olazabal
Önologe Francisco Olazabal jr.

Feinsinn für das beste Terroir im damals gänzlich unerschlossenen Tal des Douro, maximaler Pioniergeist, soziales Engagement und wirtschaftlicher Erfolg machten Antonia Adelaide Ferreira, Dona Antonia, um die 1850iger Jahre zur bedeutendsten Persönlichkeit des portugiesischen Weinbaus. Bis zu ihrem Tod 1861 zählten 33 Weingüter zu ihrem Besitz, darunter die heute noch besten Quintas des Douro. Eine von ihnen: Das Juwel des Douro, die Quinta do Vale Meao. Seit dem ersten Jahrgang 1999 bringt sie den begehrtesten – und für die meisten Weinkundigen auch besten und größten – Rotwein Portugals, den Quinta do Vale Meao. Selbst der Zeitwein Meandro do Vale Meao ist eine Klasse für sich. Heute noch in Besitz der Nachfahren Dona Antonias zeichnen ihr Ur-Ur-Enkel Francisco Vito Olazabal senior und dessen Kinder (Sohn Francisco Xito Olazabal junior, der talentierteste Önologe des Landes, und Tochter Luisa Olazabal, Marketing und Verkauf) für die Geschicke des Weingutes verantwortlich. Ganz im Osten des Douro gelegen, dem Douro Superior, umfasst die spektakuläre Quinta do Vale Meao eine Fläche von 300 Hektar, wovon 62 Hektar mit Reben und 30 Hektar mit 1887 gepflanzten Olivenbäumen bestockt sind. Die Verschiedenheit der kargen Böden (Schiefer, Granit und alluviales, sandiges Geröll), sehr alte Reben (die ältesten reinsortigen Weingärten Portugals!), die Verarbeitung der Trauben in Lagares und der perfekte Einsatz französischer Barrique machen die Weine der Quinta do Vale Meao einzigartig.